Quarkzopf mit Sauerkirschen

Dieser Quarkzopf mit Sauerkirschen schmeckt super saftig, auch noch nach Tagen. Er passt zu jeder Gelegenheit auf den Kaffeetisch.

Emsa 2143501200 Hefeteigschüssel mit Deckel, 5...
  • Für selbstgemachtes Brot, Pizzateig oder Kuchen: Praktische Hefeteigschüssel (5 Liter) mit Deckel zur Herstellung und...
  • Cleverer Deckel: Automatische Hebung des Deckels bei gegangenem Teig, Einfaches Frischhalten und Mitnehmen des Teiges...
  • Platzsparend durch stapelbare Aufbewahrung
Dr. Oetker 1012 Backblech 3in1 mit Transporthaube,...
  • 3-in-1: Backen, Aufbewahren und Transportieren – Ausgestattet mit stabilem Deckel und Tragegriffen für den sicheren...
  • Langanhaltender Genuss: Aromasicheres Aufbewahren von Kuchen, Nachspeisen oder herzhaften Aufläufen dank der beiden...
  • Lieferumfang: 1 x Backblech (ca. 29 x 42 cm) mit Transporthaube (Innenmaße: ca. 39 x 4 x 26 cm, Außenmaße: ca. 42,5 x...

 

Quarkzopf mit Sauerkirschen

die Hexenküche
5 from 29 votes
Vorbereitung 5 mins
Zubereitung 40 mins
Gehzeit 1 hr
Gesamt 1 hr 45 mins
Course Backen - süß, Ostern
Servings 1 Stück

Zutaten
  

Hefeteig

  • 150 g Milch
  • 50 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 350 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei

Quarkfüllung

  • 250 g Quark
  • 1 Eigelb
  • 60 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker selbstgemacht
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 EL Stärke
  • 1 Glas Sauerkirschen

Ausserdem

  • etwas Puderzucker zum bestreuen

Anleitung
 

Vorbereitungen

  • Sauerkirschen in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Beiseite stellen.
  • Quark in ein Sieb geben und ebenfalls abtropfen lassen.

Hefeteig

  • Milch, Butter, Zucker und Hefe in den Mixtopf geben, 2 Min. / 37° C / Stufe 2 erwärmen.
  • Mehl, Salz und Ei hinzufügen, 2 Min. / Teigstufe kneten. In eine Schüssel umfüllen und abgedeckt an einem warmen Ort für etwa 1h ruhen lassen. Währenddessen die Quarkfüllung herstellen.

Quarkfüllung

  • Quark, Eigelb, Zucker, Vanillezucker, Zitronensaft und Stärke in den Mixtopf geben, 30 Sek. / Stufe 4 zu einer Creme verrühren. Bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen.

Zopf formen

  • Backofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen.
  • Den Teig auf die Arbeitsfläche geben und zu einem Rechteck ausrollen (ca. 40x30cm). Die Quarkfüllung darauf verstreichen und die Sauerkirschen gleichmäßig verteilen. Nun von der Längeren Seite aus vorsichtig einrollen und an den Enden etwas fixieren.
  • Die Rolle auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Jetzt von der Mitte aus mit einem scharfen Messer der Länge nach halbieren. Die beiden Hälften mit der Öffnung nach oben drehen und umeinander schlingen. Wiederhole die Schritte auf der gegenüberliegenden Seite. Fixiere die Enden wieder, sodass ein schöner Zopf entsteht (Unter diesem Rezept habe ich ein Rezeptvideo von meinem Nusszopf verlinkt, da kannst du genau sehen wie der Zopf geformt wird, das Prinzip ist das gleiche, bei Minute 5.50).
  • In den vorgeheizten Backofen schieben und 40 Min. backen. Nach dem auskühlen mit Puderzucker bestreuen.
Nachmachen und auf Instagram postenNutze unseren Hashtag #diehexenküche auf Instagram, damit wir deine Fotos sehen.

12 Comments

  1. 5 stars
    Mega leckeres Rezept!! Auch bei mir ist die Füllung sehr flüssig und es gab eine große Sauerei. Trotzdem sah er gut aus und war geschmacklich eine Wucht. Habe Zucker zu 3/4 durch Eritrith ersetzt und eine Zitonenglasur mit Eritrith im warmen Zustand aufgestrichen. Beim nächsten Mal kommt zur Füllung noch etwas Guakernmehl dazu. Ganz herzlichen Dank!!!❤

  2. Deusch Myriam

    Hallo, ich habe gestern das Rezept ausprobiert! Sehr lecker! Aber bei mir war die Quarl-Creme sehr flüssig, so dass der Quark zT rausläuft, wenn man die Zopfstränge schneidet. Was kann ich da machen? Vielen Dank und liebe Grüße Myriam

  3. Liebe Maggie, ich wollte nur kurz fragen: backst Du den Zopf mit Umluft oder Ober-/Unterhitze?

    • Hallo Steffi, ich backe eigentlich immer alles mit Umluft 🙂 LG Maggi

      • Dann wäre es gut wenn Du es im Rezept hinein schreibst.

        • Im Rezept stehen beide Gradzahlen für O/U und Umluft. Es macht keinen Unterschied wie man es backt. Ältere Öfen haben manchmal noch keine Umluft. LG

          • 5 stars
            Mega leckeres Rezept!! Auch bei mir ist die Füllung sehr flüssig und es gab eine große Sauerei. Trotzdem sah er gut aus und war geschmacklich eine Wucht. Habe Zucker zu 3/4 durch Eritrith ersetzt und eine Zitonenglasur mit Eritrith im warmen Zustand aufgestrichen. Beim nächsten Mal kommt zur Füllung noch etwas Guakernmehl dazu. Ganz herzlichen Dank!!!❤

  4. Hallo Hexenküche,
    eigentlich hatte ich ein Rezept für einen trockenen Kuchen gesucht, aber nachdem ich dein Rezept gestern entdeckt habe musste ich den Quarkzopf gleich heute nachgebacken. Die Zutaten hatte ich Gottseidank alle zuhause. Also ich muss sagen, meeeeeeeega lecker !!!!! Nicht zu süß, sehr saftig und mit den Kirschen auch schön fruchtig ! Er sieht zwar nicht so toll aus wie deiner, aber ich will ja auch keine Fotos auf Pinterest einstellen, lach 😉 Meine nette Nachbarin hat ein Stück abbekommen, auch sie ist begeistert und bei uns ist jetzt der Karfreitag gerettet, freu !
    Vielen Dank für das tolle Rezept, liebe Grüße und frohe Ostern ‍♀️

    • Liebe Anette, erstmal Danke für deine lieben Worte, ich freu mich sehr über dein Feedback und das dir mein Quarkzopf geschmeckt hat. Auch wenn er noch nicht so gut aussah, die Hauptsache ist das es geschmeckt hat. Und Übung macht ja bekanntlich den Meister 😉

      • Lehmann

        Jetzt muss ich kurz fragen, man schneidet den Zopf in der Mitte durch, dadurch entstehen zwei Hälften die man miteinander verschlingt. Welches Stück Teig ist dann mit der Aussage „Wiederhole die Schritte auf der gegenüberliegenden Seite „gemeint? Ich habe doch schon diese beiden Stücke Teig ineinander verschlungen? Bitte entschuldige wenn ich total auf dem Schlauch stehe, freue mich jedoch über eine kurze Rückmeldung . Lieben Dank.

        • Hallo, man schneidet die Rolle erstmal nur von der Mitte aus durch, damit er nicht komplett zerfällt und dann die andere Hälfte. Schau dir einfach mal das Video https://youtu.be/ImHXDIuj-ZQ an, wo ich einen Nusszopf forme. Nach dem gleichen Prinzip machst du es beim Quarkzopf 🙂 Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. LG Maggi

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*

*