Startseite / Weihnachten / Adventskalender / Kaltporzellan – Fake Porzellan

Kaltporzellan – Fake Porzellan

Kaltporzellan kennen die ein oder anderen vielleicht unter dem Namen Fake Porzellan. Es ist eine Art Modelliermasse aus der man tolle Dekoration basteln kann z.B. Anhänger für Geschenke, Christbaum, Ostern, Geburtstage und so weiter.

Es ist eine tolle alternative zu Salzteig und was ich besonders schön finde ist, dass die Figuren wirklich reinweiß sind und bleiben.

Gyvazla Ausstechformen Set, 35 Stück Ausstecher...
  • 35 Verschiedene Tierformen: Pentagramm, Glocke, Kamel, Schmetterling, Elefant, Weihnachtsmann, Haus, Schnecke, Delphin,...
  • MEHRZWECK - Nicht nur perfekt zum Schneiden von Keksteig, sondern auch zum Schneiden von Fondant, Brot, Sandwiches,...
  • GESUNDE QUALITÄT - Hergestellt aus hochbelastbarem Edelstahl in Lebensmittelqualität. Erfüllt die US-amerikanischen...
Torten Trends ROLLSTAB PRÄGEROLLE f. Fondant...
  • LIEFERUMFANG: Rollstab -SET 8 Rollen
  • NEU & PROFIQUALITÄT
  • lebensmittelecht
5kg Natron Pulver Premium-Qualität Ökologisch...
  • Reines Natron in Lebensmittelqualität
  • 100% Vegan (Backsoda)
  • Frisch verpackt in praktischem 5kg Hygiene Eimer

Amazon Einkaufsliste für dieses Rezept:

Natron

Speisetärke

Prägerollen Set

Ausstechförmchen ‚Tiere‘

Ausstechförmchen ‚Ostern‘

Ausstechförmchen ‚Weihnachten‘

Nudelholz

Kaltporzellan - Fake Porzellan

die Hexenküche
Gericht Geschenke aus der Küche, Geschenkideen aus dem Thermomix, Grillrezepte, Kinder, Ostern, Rezepte ohne Thermomix
Portionen 1 Portion

Zutaten
  

Hilfsmittel

Anleitung
 

Zubereitung im Thermomix

  • Alle Zutaten in den Mixtopf geben, 5 Min. / 100°C / Stufe 2,5 erhitzen (Sollte man merken, dass sich der Thermomix schon früher 'plagt', gleich aus stellen), Die Konsistenz sollte jetzt etwa wie Kartoffelpüree sein.
  • Gib die Masse zum abkühlen am besten in einen Gefrierbeutel, ich drücke sie immer etwas platt, so kühlt sie schneller ab. Etwa 30 Min. auskühlen lassen.

Zubereitung ohne Thermomix

  • Gib alle Zutaten in einen Topf und verrühre alles miteinander.
  • Stell den Topf auf den Herd und bring die recht flüssige Masse, unter ständigem rühren, langsam zum kochen (das kann etwas blubbern und zischen - ist normal). So lange rühren, bis die Masse eine festere Konsistenz bekommt, etwa wie Kartoffelpüree.
  • Gib die Masse zum abkühlen am besten in einen Gefrierbeutel, ich drücke sie immer etwas platt, so kühlt sie schneller ab. Etwa 30 Min. auskühlen lassen.

Jetzt kann der Spaß beginnen

  • Den 'Teig' mit einem Nudelholz 3-4mm dick ausrollen (bei Bedarf auf Backpapier oder einer Backmatte) und nach belieben Figuren ausstechen. Mit einer Prägerolle o.ä. kann auch ein Muster auf den Teig geprägt werden.
  • Wer die Figuren später an einem Band aufhängen möchte, piekst ein kleines Loch hinein.
  • Damit die Formen fest werden, müssen diese jetzt 24-48 Stunden an der Luft trocknen.

Notizen

Die getrockneten Figuren kann man Bunt bemalen bzw. besprühen.
Damit das Verhältnis wirklich passt, verwende zum messen dieselbe Tasse.
Ich habe hier das Rezept auch nochmal in Gramm aufgeschrieben.
Die Figuren können auch im Backofen bei 80°C getrocknet werden, allerdings werden sie dann leicht bräunlich, was ich persönlich nicht so schön finde. 
Verpacke den Teig Luftdicht wenn du ihn nicht brauchst, so bleibt er schön geschmeidig.
Hast du das Rezept probiert?Nutze unseren Hashtag #diehexenküche auf Instagram

Das könnte dich auch interessieren

Johannisbeer-Baiser-Kuchen

Jedes Jahr aufs neue gibt unser Johannisbeerstrauch im Garten unzählige Beeren ab und da ich …

Grillzeit

Schreibe einen Kommentar