Feurige Chilipaste

Ich hatte dieses Jahr jede Menge Chilis im Garten, die ich natürlich irgendwie haltbar machen wollte. Da gibt es jede Menge Möglichkeiten z.B. trocknen, zu Chilisalz verarbeiten oder diese leckere Chilipaste kochen.

MamboCat 28er Set Rundgläser 53 ml Deckelfarbe...
  • Sturzglas zum Einkochen von selbstgemachter Konfitüre, Mus & Gelee. Natürlich auch für andere Füllgüter wie Obst &...
  • Alternativ auch für Kräuter, Wurst oder Fleisch, Suppen & Eintöpfen, vorgekochte Speisen & Saucen sowie Babynahrung
  • Sturzgläser sind spülmaschinen- & backofengeeignet & können sogar eingefroren werden
Pagna Rezeptordner Kochmütze (Motivordner, A4)
  • Rezeptordner bestehend aus Einband mit laminiertem Motivdruck „Kochmütze mit Besteck“
  • Praktische Hebelmechanik für ein schnelles Öffnen und Schließen des Motivordners; der fehlende Kantenschutz schont...
  • Niederhalter hält die verschiedenen Rezepte fest und schützt sie vor dem Ausreißen; dank des breiten Rückens...
AVERY Zweckform 56859 Marmelade Sticker auf Rolle...
  • Wow, selbstgemacht. 50 trendige, hochwertige Sticker auf Rolle - besonders handlich in der Verwendung und immer gut in...
  • Hochwertiges, ablösbares Papiermaterial im trendigen, schwarzen Look und Silberprägung mit einer liebevollen Message
  • Die liebevoll gestalteten Sticker sind ideal zum Beschriften und Verzieren von Geschenken, Geburtstagskarten und...

Amazon Einkaufsliste für dieses Rezept:

Kleine Gläschen

Olivenöl

Weißer Balsamico Essig

Feurige Chilipaste

die Hexenküche
5 from 14 votes
Zubereitung 10 mins
Gesamt 10 mins
Course Geschenke aus der Küche, Geschenkideen aus dem Thermomix, Gewürzmischungen, Grundrezepte

Zutaten
  

  • 150 g frische Chilis entstielt
  • 500 g Paprika
  • 30 g Olivenöl
  • 50 g weißen Balsamico Essig oder einen anderen

Anleitung
 

  • Alle Zutaten in den Mixtopf geben, 30 Sek. / Stufe 6 zerkleinern.
  • Dann 10 Min. / 95°C / Stufe 1 köcheln.
  • Nochmals 20 Sek. / Stufe 8 pürieren und in saubere, sterilisierte Gläser füllen.

Notizen

Die Schärfe der Paste hängt von der Sorte der Chilis ab. Auch die Kerne geben sehr viel Schärfe ab, wer es lieber Milder mag, sollte die Chilis entkernen.
Sollte dir die Paste zu scharf sein, kann man noch Paprika hinzufügen.
Die Paste ist min. 6 Monate haltbar.
Nachmachen und auf Instagram postenNutze unseren Hashtag #diehexenküche auf Instagram, damit wir deine Fotos sehen.

12 Comments

  1. Hallo, welche Paprika verwendest du? Rote, gelbe, grüne?
    lg
    Carina

  2. Hallo,
    Ich habe gerade die Paste gemacht. Sie ist ziemlich flüssig geworden. Ist das so richtig?
    Wird sie noch fester, wenn sie kalt ist?

  3. Hallo 🙂 Ich möchte die Chilipaste gerne ausprobieren. Wie viel kommt denn dabei heraus? Du hast diese kleinen Gläschen genommen, oder? LG

  4. Hallo
    Gehört die Paprika ins Rezept, oder füge ich sie nur hinzu, wenn ich es nicht zu scharf haben möchte. Ich esse sehr gerne scharf und möchte deshalb nicht so eine „lasche“ Paste bekommen.
    Mich irritiert dieser Satz: Sollte dir die Paste zu scharf sein, kann man noch Paprika hinzufügen.

    • Hallo Stephi, je nachdem welche Chilisorte man verwendet, ist die Paste milder bzw. schärfer. Die Paprika im Rezept benötigt man als Grundbasis, der Satz unter Notizen ist nur für Leute denen die Paste zu scharf geraten, so können sie das ganze retten, bevor es für sie nicht essbar ist 🙂 Also einfach ganz normal nach Rezept vorgehen. Ich hoffe dir hilft meine Antwort weiter. Welche Chilisorte verwendest du denn? LG

  5. Muss die Paste kühl gelagert werden?
    Würde sie verschicken.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*

*