Dinkel-Möhren-Brot ’sehr saftig‘

Dieses Brot gehört zu einen meiner Lieblingsbrote. Es ist soo schön saftig, sogar noch nach Tagen. Geht schnell, einfach und ist super lecker.

Original Kaiser La Forme Kastenform Brotbackform...
  • Inhalt: 1x Kastenbackform (30 x 10 x 8 cm) - Artikelnummer: 2300730462
  • Material: Blech antihaftbeschichtet. Backofenfest, hitzebeständig bis 230°C. Made in Germany
  • Sehr gute Antihaftbeschichtung. Abgerundete Kanten
3er Pack Rührschüssel Spülbürste mit...
  • Ideal zum Reinigen von Mixtöpfen
  • Nylonborsten
  • Einfach in der Spülmaschine zu reinigen

Amazon Einkaufsliste für dieses Rezept:

Kastenform 30cm

 

Dinkel-Möhren-Brot 'sehr saftig'

die Hexenküche
4.85 from 19 votes
Zubereitung 35 mins
Backzeit 1 hr
Course Brot und Brötchen
Servings 1 Stück

Nützliches Zubehör

Zutaten
  

  • 200 g Möhren geschält, in Stücken
  • 300 g Wasser
  • 1/2 Würfel Hefe oder 1 Pkg. Trockenhefe
  • 1 EL Honig
  • 500 g Dinkel Vollkornmehl
  • 100 g Naturjoghurt
  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 2 TL Salz

Anleitung
 

  • Möhren in den Mixtopf geben und für 5 Sek. / Stufe 8 zerkleinern, umfüllen und beiseite stellen.
  • Wasser, Hefe und Honig in den Mixtopf geben und 2 Min. / 37°C / Stufe 2 erwärmen.
  • Mehl, Möhren, Joghurt, Sonnenblumenkerne und Salz hinzugeben, 2 Min. / Teigstufe verkneten.
  • Den Teig in eine gefettete Kastenform (30cm Länge) geben und für ca. 30 Min. an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich der Teig deutlich vergrößert hat.
  • In den vorgeheizten Backofen bei 180°C O/U (160°C Umluft) schieben und ca. 60 Min. backen.
Nachmachen und auf Instagram postenNutze unseren Hashtag #diehexenküche auf Instagram, damit wir deine Fotos sehen.

Das könnte dich auch interessieren

Stollenkonfekt

 

Kartoffelpüree

Selbstgemachtes Kartoffelpüree aus dem Thermomix: Perfekte Beilage leicht gemacht Kartoffelpüree ist eine beliebte Beilage, die …

2 Kommentare

  1. 5 stars
    Ein ganz tolles Brot! Wie lange ist dieses denn haltbar?

  2. 5 stars
    Hallo alle zusammen.
    Ich habe das Rezept gestern probiert und das Ergebnis ist genial !!!
    Ganz großes Kompliment.
    LG aus Köln
    Olaf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung